UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Schilderbrücke mit elektronischer Fahrspuranzeige, grüne Pfeile. Composing Adobe Stock 175263711 & 175263486 (Zatevakhin: Digital road signs – pointer lane), Bearbeitung: Universitätsbibliothek

Open Science

Die Universitätsbibliothek, ein Digitaler Ort Niedersachsen, engagiert sich auf dem Feld elektronischer Services für Studium, Lehre & Forschung und trägt zur digitalen Transformation in der Informationsversorgung bei: Allen Uniangehörigen ist die Nutzung elektronischer Ressourcen möglich, lizenzierter Datenbanken, E-Journals, eBooks, die den Lern- und Arbeitsraum Bibliothek virtuell & remote erweitern.

Forschungsunterstützende Services in den Bereichen elektronisches Publizieren, Forschungsdatenmanagement, Bibliometrie & mehr, die alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität in Anspruch nehmen können, sind konsequent den Prinzipien von Open Access und Open Science verpflichtet und ermöglichen Teilhabe.
So kuratiert die Bibliothek neben den Open-Access-Publikationsplattformen der Uni für Hochschulschriften und Online-Zeitschriften auch das Forschungsdatenrepositorium sowie die Hochschulbibliographie.
Und die digitale Lunch Break Open Science stellt auch in diesem Semester in wöchentlichem Rhythmus Themen und Tools vor, die Forschungspraxis unter digitalen Vorzeichen wirkungsvoll unterstützen, diesmal aus den Rubriken Open Access & Bibliometrie.

Infos zur 'normalen' Bibliotheksnutzung gibt es auch: auf der Website (Öffnungszeiten, Bibliotheksausweis ...), per Social Media und in [UB]log.

Online-Recherche

JOST OPAC

Aktuelles

 

 

Topinformationen

UB[log]

Ausgezeichnet: OA-Preis 2022

Mit dem Open-Access-Preis prämiert die Universität jährlich herausragende Open-Access-Publikationsleistungen ihrer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, 2022 bereits zum sechsten Mal. Dieses Jahr ausgezeichnet wurde die Nachwuchsgruppe "Die wissenschaftliche Produktion von Wissen über Migration", für die Frau Dr. Inken Bartels den Preis stellvertretend entgegennahm. Die am Forschungszentrum Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) beheimatete Gruppe von Nachwuchsforschenden erhielt den Preis für das Inventar der Migrationsbegriffe, das Begriffe, mit denen über Migration gesprochen wird, in ihren historischen und gesellschaftlichen Kontext stellt.

Neu & schön: Lernräume bei J/W

Seit dem 26. Oktober stehen allen Besucherinnen & Besuchern der Bereichsbibliothek im Juridicum komplett neu gestaltete und eingerichtete Lernräume im 2. OG des Altbaus offen: So einladend wie ansprechend entworfen, realisiert, möbliert, setzt der neue Lesesaalbereich in puncto Funktionalität und Modernität Maßstäbe und steigert die Aufenthaltsqualität in der Bibliothek nahezu spektakulär. Zonen für verschiedene Arbeits- und Ruhebedarfe bieten, farblich unterschiedlich akzentuiert, Raum und 'Atmosphäre'; bequeme Einbau- und Designermöbel laden zum Arbeiten & Lernen, zum kreativen Austausch und Verweilen ein. Der Fachbereich Rechtswissenschaften und die Universitätsbibliothek freuen sich sehr über die Neugestaltung der Räume.

e-Tipp der Woche

@Erstsemester: Infos, Angebote & mehr

Für die Erstsemester gibt es auch im Wintersemester 2022/23 'exklusive' Angebote, damit sie bibliotheks- & informationskompetent ins Studium starten können. :-) Mit ihrer, ihrem OSKA können sie in die Bibliothek Alte Münze kommen, wo täglich für eine Stunde ein buchbarer Gruppenraum zur Verfügung steht. Und sich je zweimal pro Woche einer Führung durch die Alte Münze und die Bereichsbibliothek Naturwissenschaften / Mathematik anschließen; die Teilnahme muss vorher bitte gebucht werden. Der Online-Kurs "Willkommen @Universitätsbibliothek" steht via Stud.IP (UB010) hingegen allen Uniangehörigen offen. Einen guten Start allen Erstis wünscht das UB-Team.

Weiter alle eBooks von De Gruyter

Der Lizenzvertrag für das gesamte eBook-Angebot des Verlags De Gruyter konnte verlängert werden und läuft weiter bis zum 30. September 2023! Den Uniangehörigen stehen somit alle eBooks des Wissenschaftsverlags zur Verfügung, und zwar "on campus" sowie extern per Proxy oder VPN. Das betrifft auch die Titel von De Gruyter übernommener Verlage (wie Akademie oder Oldenbourg), von Partnerverlagen wie etwa transcript & Iberoamericana sowie etlichen University Presses aus den USA. Sämtliche eBooks sind im Online-Katalog verzeichnet, aber auch über den Verlag direkt zugänglich. Aktuelle Neuerscheinungen kommen jeweils sukzessive hinzu.

Thieme testen

Bis zum 30.11. bietet die Bibliothek Testzugriff auf alle auf der eRef-Plattform des Thieme-Verlags verfügbaren Lehrbücher: Etwa 650 Titel aus dem Fächerspektrum der Gesundheitswissenschaften (Medizin, Pflege, Naturwissenschaften fürs Studium & Gesundheitsberufe, Physio- & Ergotherapie ...) stehen den Angehörigen der Uni "on campus" im Volltext zur Verfügung. Während der Testphase ist auch die Remote-Nutzung der Bücher möglich, setzt aber eine individuelle Registrierung voraus, die nur vor Ort im Uninetz (LAN / WLAN) erfolgen kann.

Gruppenarbeit: buchen bitte

Für die Buchung von Gruppenarbeitsräumen wird das Buchungssystem weiter genutzt. Uni-Studierende mit gültigem Bibliothekskonto können die Räume für feste Nutzungszeitslots buchen. Möglich sind – je nach Verfügbarkeit – bis zu drei Buchungen pro Person pro Woche. Gebucht wird von einer Person für die ganze Gruppe. Die Online-Buchung muss vor Beginn des jeweiligen Nutzungsslots erfolgt sein. Übrigens: Wer im ELSI als Gruppe arbeiten möchte, muss im Fachbereich Rechtswissenschaften studieren und entsprechend registriert sein.

Laptop mit lokaler Sicht auf die Elektronische Zeitschriftenbibliothek, Foto: SkyLine / Fotolia, Bearbeitung: Universitätsbibliothek

UB@home: Ressourcen im Remote Access

Auf die elektronischen Ressourcen der Bibliothek können Uni-Angehörige auch extern zugreifen, von überall & rund um die Uhr, umsonst & draußen. Für die Universität lizenzierte Datenbanken, E-Journals und eBooks lassen sich dank VPN oder Proxy-Server mit dem eigenen Rechner oder sonstigem Device in vollem Umfang nutzen. So bietet der private Schreibtisch oder mobile Arbeitsort, gern auch im Grünen, eine echte Alternative zum Arbeitsplatz in der Bibliothek.

Big law icons in modern interior 3D rendering, Bild: sdecoret / Adobe Stock #175847096

beck-online, Juris, JURION remote

Der Remote Access für beck-onlineJuris und Wolters Kluwer Online ist bis auf Weiteres verlängert worden. Nicht nur die Angehörigen des juristischen Fachbereichs, sondern alle universitären Nutzerinnen & Nutzer haben mithin auch 2022 extern Zugriff auf die wichtigsten juristischen Datenbanken. So ist der Zugang zu den einschlägigen Fachressourcen zeit- & ortsunabhängig gewährleistet und kann via VPN auch vom heimischen Rechner aus jederzeit erfolgen.