UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Bibliothek Alte Münze, Ansicht Kamp, Foto: Stephan Schute / Universitätsbibliothek

Mittendrin

Die Universitätsbibliothek ist mit ihren über die Stadt verteilten Standorten nicht nur Teil des universitären Lebens, sondern auch Raum städtischer Öffentlichkeit und in Osnabrück fest verwurzelt – als Ort für Ausstellungen, Vorträge und Veranstaltungen, als Raum für lebenslanges Lernen, als Bildungseinrichtung und Ausbildungsstätte.

Online-Recherche

JOST OPAC

Aktuelles

 

 

Topinformationen

Copyright-Symbol, Foto: Timur Arbaev / Fotolia

Wissenschaftliches Zitieren

Wer eine wissenschaftliche Arbeit schreibt muss durch korrektes Zitieren eine saubere Trennung der eigenen und der Leistung fremder Autoren gewährleisten. Was aber muss zitiert werden? Welche Zitierstile gibt es? Und welche Besonderheiten sind bei einzelnen Medientypen zu beachten?  Eine Anleitung dazu gibt die zweiteilige Schulung „Wissenschaftliches Zitieren“ am 04. und 06. Juni von 10 – 12.00 Uhr in Raum 237 der Bibliothek Alte Münze. Anmeldung

Informationskompetent

Mit einer Vielzahl von Veranstaltungen unterstützt die Universitätsbibliothek ihre Nutzerinnen und Nutzer bei der Entwicklung von Informationskompetenz in den Bereichen Recherche, Literaturverwaltung, wissenschaftliches Zitieren, aber auch elektronisches Publizieren, Autorenidentifikation und Bibliometrie. Veranstaltungen für kleinere und große Gruppen sowie Sprechstundentermine können individuell vereinbart werden.

Zum Testen: IOP-eBooks

Seit dem 1. Mai und noch bis zum 15. Juni bietet die Bibliothek ihren Nutzerinnen und Nutzern einen Testzugang zu den eBooks des Institute of Physics (IOP). Die verschiedenen Collections enthalten einführende Monographien in englischer Sprache zu speziellen und interdisziplinären Themen aus allen Bereichen der Physik und Astronomie sowie angrenzender Gebiete.

Text(il): Bücher ∙ Sätze ∙ Zeichen

Im Foyer der Bibliothek Alte Münze ist die Ausstellung "Bücher ∙ Sätze ∙ Zeichen" mit Arbeiten von Studierenden des Fachgebiets Textiles Gestalten zu Gast: Die Objekte übersetzen buchstäblich(e) Texte aller Sorten und Genres in textile Zeichen und Strukturen. Gewebe aus Fasern & Fäden sind mit solchen aus Wörtern nicht nur etymologisch verwandt: Der lateinische 'textus' wirkt nach im Text(il) ...