UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Bibliothek Alte Münze, Foto: Stephan Schute / Universitätsbibliothek Osnabrück

Und jedem Anfang ...

Nicht nur die Erstsemester, sondern alle Studierenden und Lehrenden der Universität Osnabrück heißen wir im Wintersemester 2018/2019 herzlich willkommen. Die Bibliothek bietet insgesamt rund 1.600 Arbeitsplätze für konzentriertes Lernen & Arbeiten, und Lehrbuchsammlungen an einzelnen Standorten, umfangreiche eBook-Pakete mit studienrelevanter Literatur, Beratungsservices sowie eine Vielzahl von Veranstaltungen zur Vermittlung von Informationskompetenz unterstützen im Studium und nach Bedarf.

Online-Recherche

JOST OPAC

Aktuelles

 

 

Topinformationen

Alte Münze: Umbau & Umräumaktionen

Im Untergeschoss der Bibliothek Alte Münze wird im Lauf des Winters eine Rollregalanlage installiert, mit der dringend benötigte freie Stellkapazitäten geschaffen werden: Die Platzreserven für neue Bücher und Zeitschriftenbände in den ohnehin schon dicht aufgestellten Regalen im gesamten Gebäude sind weitgehend erschöpft. Die Umbaumaßnahmen erfordern Bestandsverlagerungen ab Mitte Oktober 2018, deren jeweiliger Status quo in UB[log] dokumentiert und aktuell gehalten wird. Wir erbitten Ihr Verständnis für unvermeidliche Einschränkungen in der Umbauphase.

Open Access Week 2018

Die diesjährige International Open Access Week unter dem Motto "Designing Equitable Foundations for Open Knowledge" findet vom 22. bis 28. Oktober statt. Das jährlich weltweit veranstaltete Event will auf die Vorteile des Open-Access-Publizierens aufmerksam machen und wichtige Diskussionen im Hinblick auf die weitere Entwicklung anstoßen. Die Universität Osnabrück verleiht auch in diesem Jahr kurz nach dieser weltweiten Aktionswoche einen Preis für herausragende Open-Access-Publikationsleistungen ihrer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Ausgestellt: »FriedensFreud und Krieges-Leid«

Einblicke in »FriedensFreud und Krieges-Leid« gewährt die Ausstellung gleichen Titels, die seit dem 18.10. im Foyer der Alten Münze zu sehen ist und von Studierenden erarbeitet wurde. Alte Drucke aus eigenem Bestand, weitere Quellen in Text & Bild sowie Erläuterungen zu Stationen der Ausstellung und ihren Exponaten dokumentieren das mediale Echo von Schlüsselereignissen des Dreißigjährigen Krieges in der vielfältigen und regen Publizistik der Epoche.

BibApp UOS

Mobil recherchieren im Online-Katalog der Universitätsbibliothek, sich interessante Treffer merken und sie exportieren, entliehene Medien vormerken, das eigene Nutzerkonto verwalten, neue Blogpostings lesen oder im Gemeinsamen Verbundkatalog recherchieren: All das geht schnell und intuitiv mit der BibApp UOS, die für Android- und iOS-Geräte in den App-Stores kostenlos zur Verfügung steht.