UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Icons Kontakt- und Kommunikationskanäle, Vektorgrafik: Fotolia / Do Ra, Fond: Gesprächssituation an der Infotheke, Foto: Stephan Schute / Universitätsbibliothek

Multi(t)asking

Auf vielen Kanälen steht das Bibliotheksteam den Nutzerinnen und Nutzern Rede & Antwort: Auskunft und Beratung gibt es vor Ort an den Infotheken und per Telefon oder E-Mail Antworten frei Haus. Auch über Anschaffungsvorschläge und Lob & Kritik freut sich: Ihre Universitätsbibliothek. Just ask!

Online-Recherche

JOST OPAC

Aktuelles

 

 

Topinformationen

Studierende nutzen den Dachgarten der Bibliothek Alte Münze, Foto: Barbara Mönkediek / Universitätsbibliothek

Freiluftsaison eröffnet

Pünktlich zur Schönwetterperiode dieser Apriltage konnte der Dachgarten der Bibliothek Alte Münze für die diesjährige Saison eröffnet werden: Freiluftarbeitsplätze laden bei trockenem Wetter bis in den frühen Abend zum Lesen, Schreiben, Lernen ein - draußen in der Bibliothek.

Objekt von Annette Sander: Knotenschrift - 
verkehrter Sinn, Foto: Hinrich van Hülsen, Osnabrück

Text(il): Bücher ∙ Sätze ∙ Zeichen

Ab dem 26.4. macht im Foyer der Alten Münze die Ausstellung "Bücher ∙ Sätze ∙ Zeichen" mit Arbeiten von Studierenden des Fachgebiets Textiles Gestalten Station: Ihre Objekte übersetzen buchstäblich(e) Texte aller Sorten und Genres in textile Zeichen, Strukturen. Materielle Gewebe aus Fasern & Fäden sind mit solchen aus Wörtern nicht nur etymologisch verwandt: Text(il).

BibApp UOS

Mobil recherchieren im Online-Katalog, sich relevante Treffer merken und exportieren, Medien vormerken, das eigene Nutzerkonto einsehen und verwalten, allgemeine Infos und neue Blogpostings der Universitätsbibliothek lesen oder in einem Extratab Recherchen im Gemeinsamen Verbundkatalog lancieren: All das geht schnell und intuitiv mit der BibApp UOS, die für Android- und iOS-Geräte zur Verfügung steht und in den App-Stores kostenlos heruntergeladen werden kann.

Open-Access-Preis 2018

Herausragende Open-Access-Publikationsleistungen ihrer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler honoriert die Universität mit einem jährlich vergebenen Open-Access-Preis. Ab sofort bis zum 30. April können Eigenbewerbungen und Vorschläge für Preisträger formlos an die Open-Access-Beauftragte gerichtet werden. Die Priorisierung der Vorschlagsliste und die Festlegung der Preisträgerin bzw. des Preisträgers 2018 erfolgen in der Sitzung der Kommission für Forschungs- und Nachwuchsförderung (FNK) am 23. Mai.