UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

E-Medien – Angebot & Nutzung

Server
Foto: Sebastien Coell / Fotolia

Die Universitätsbibliothek hat ein umfassendes Angebot an elektronischen Medien lizenziert, das von allen Angehörigen der Universität kostenlos genutzt werden kann. Dazu zählen über 700 Datenbanken, rund 50.000 elektronische Zeitschriften und mehr als eine halbe Million elektronischer Bücher.

Die lizenzierten eBooks werden im Online-Katalog der Bibliothek nachgewiesen. Das Spektrum reicht von digitalisierten historischen Büchern bis hin zu aktuellen Lehrbüchern renommierter Verlage wie etwa Springer, WileyBlackwell, De Gruyter, Beck und UTB. Insbesondere der Lehrbuchbestand wird laufend aktualisiert und erweitert. Viele der eBooks liegen nicht nur als PDF vor, sondern auch im epub-Format, geeignet für eBook-Reader, Tablets und Smartphones.

E-Medien der Universitätsbibliothek

Elektronische Bücher
eBooks

Elektronische Zeitschriften
Elektronische Zeitschriftenbibliothek - EZB

Datenbanken
Datenbank-Infosystem - DBIS

Open-Access-Veröffentlichungen
repOSitorium

Alle Datenbanken sind im Datenbank-Infosystem (DBIS) nachgewiesen. Hier werden nach Fächern geordnet sowohl bibliographische Fachdatenbanken als auch Volltextdatenbanken präsentiert, zudem biographische Verzeichnisse, Wörterbücher und andere Informationsquellen. Auch ein breites Angebot an Tages- und Wochenzeitungen ist online verfügbar. Ein Ampelsystem zeigt die Zugriffsmöglichkeiten an. Zusätzlich zu den von der Universitätsbibliothek lizenzierten 700 Datenbanken (gelbe Ampel) werden in DBIS auch rund 5.000 frei im Internet verfügbare Datenbanken (grüne Ampel) nachgewiesen, die wissenschaftlichen Ansprüchen genügen.

Die Verknüpfung zwischen Quellennachweis und verfügbarem Dokument erfolgt durch einen Linkresolver: Der Klick auf die bibliographische Angabe in einer Datenbank führt unmittelbar zum Volltext des Artikels, sofern er lizenziert oder frei zugänglich ist.

Elektronische Zeitschriften werden in der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek (EZB) nachgewiesen. Analog zu den Datenbanken werden sie fachlich geordnet präsentiert, und auch hier symbolisiert ein Ampelsystem die Zugriffsmöglichkeiten. Zusätzlich zu den über 50.000 lizenzierten elektronischen Zeitschriften werden knapp 55.000 frei verfügbare E-Journals angezeigt, symbolisiert durch eine gelbe respektive grüne Ampel. Angezeigt werden auch knapp 20.000 nicht lizenzierte Titel (rote Ampel), deren Inhaltsverzeichnisse und Abstracts frei zugänglich sind.

Elsevier-Zeitschriften 2017: derzeit kein Zugang

Auf dem institutionellen Dokumentenserver repOSitorium, den die Bibliothek betreibt, werden nahezu 1.500 Artikel und Monographien von Forschenden der Universität Osnabrück, darunter etwa 800 Dissertationen, archiviert und kostenlos weltweit verfügbar gemacht (Open Access).

Service ortsunabhängig

UB@home

Für (fast) alle elektronischen Angebote gilt: Sie sind nicht nur in den Gebäuden der Universität nutzbar, sondern für Angehörige der Universität Osnabrück auch vom heimischen Rechner aus. Die Serviceseite UB@home erläutert, wie via Proxy-Server, VPN oder über ein institutionelles Login auf elektronische Ressourcen der Universitätsbibliothek auch ortsunabhängig zugegriffen werden kann.