UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Fernleih-FAQ

Was kann nicht über die Fernleihe beschafft werden?

Ausgenommen von der Fernleihe sind:

  • Titel, die sich im Bestand der Universitätsbibliothek befinden, auch wenn sie gerade ausgeliehen sind;
  • Bücher anderer Osnabrücker Bibliotheken (Bibliothek der Hochschule, Stadtbibliothek etc.),
  • ganze Zeitschriftenbände,
  • Loseblattsammlungen,
  • Handschriften, Inkunabeln und andere seltene Drucke – sehr wertvolle Bücher werden von den besitzenden Bibliotheken nicht verliehen, es können aber meist Kopien oder Mikroformen gegen Kostenübernahme erstellt werden;
  • Bachelor- und Masterarbeiten, Staatsexamens-, Magister- und Diplomarbeiten,
  • Bücher, die zu einem geringen Preis (bis ca. 10 oder 15 Euro) im Buchhandel erhältlich sind;
  • Reise- und Hobbyliteratur.

Wie komme ich an Fernleihschecks bzw. Zugangsdaten für die Online-Fernleihe?

Fernleihschecks mit Zugangsdaten für die Online-Fernleihe im Wert von 1,50 Euro, 7,50 Euro oder 15,00 Euro für 1, 5 oder 10 Bestellungen (à 1,50 Euro)sind an den Ausleihtheken aller vier Bereichsbibliotheken erhältlich. Außerdem besteht die Möglichkeit, Zugangsdaten für 1, 3 oder 5 Fernleihen über ein Onlineformular  zu bestellen. Die Daten werden per E-Mail spätestens am nächsten Arbeitstag zugestellt, die Gebühr wird auf dem Nutzerkonto eingetragen und ist beim nächsten Bibliotheksbesuch zu bezahlen.

Muss ich mit Kosten über die Bearbeitungsgebühr von 1,50 Euro pro Bestellung hinaus rechnen?

Werden Kopien von Zeitschriftenaufsätzen bestellt, kann die besitzende Bibliothek zusätzliche Kopierkosten in Rechnung stellen. Wir gehen davon aus, dass Kosten bis zu 8 Euro übernommen werden. Andernfalls vermerken Sie dies bitte im Feld "Bemerkungen".

Ich möchte eine Bestellung via Online-Fernleihe aufgeben, finde den Titel aber in keiner der angegebenen Datenbanken. Gibt es trotzdem eine Möglichkeit, die Online-Fernleihe zu nutzen?

Überprüfen Sie zunächst die vorliegenden Titelangaben auf Richtigkeit und stellen Sie sicher, dass die Suchanfrage in der Datenbank keine Tippfehler oder dergleichen enthält.

Möchten Sie einen Zeitschriftenaufsatz bestellen und haben in einer Aufsatzdatenbank gesucht, wechseln Sie in den GVK und suchen dort nochmals nach dem Titel der Zeitschrift. Der GVK verzeichnet so gut wie alle in Deutschland und auch einen Großteil der in Österreich für die Fernleihe zur Verfügung stehenden Zeitschriften. Können Sie die benötigte Zeitschrift nicht ermitteln, so ist keine Online-Fernleihe möglich. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte an die Informationstheke.

Können Sie dagegen ein gewünschtes Buch nicht im GVK ermitteln und sind sicher, dass Ihre Angaben zu Autor und Titel stimmen, haben Sie die Möglichkeit, die Fernleihbestellung an einen anderen Bibliotheksverbund zu richten. Außerhalb des Netzes der Universität Osnabrück ist diese Funktion nur verfügbar, wenn Sie sich mit den auf Ihrem Fernleihscheck angegebenen Zugangsdaten bereits vor der Recherche über den Link "Benutzerkonto" anmelden und dann über den Link "Suchen" zur Suchmaske zurückkehren. Formulieren Sie Ihre Suchanfrage nun so ausführlich und präzise, dass im GVK keine Treffer erzielt werden. Sie können dann über den Button "Verbundübergreifende Fernleihe" eine Suche in den Katalogen der anderen deutschen Bibliotheksverbünde auslösen. In einer kurzen Liste wird angezeigt, ob und wie viele Treffer in den jeweiligen Verbünden erzielt wurden. Wählen Sie einen Verbund aus und prüfen Sie, ob einer der Treffer dem gewünschten Titel entspricht. Ist dies der Fall, so klicken Sie auf den Titel, sodann oben rechts auf "Leihbestellung". Wenn Sie sich innerhalb des Netzes der Universität Osnabrück befinden, werden Sie nun (evt. in einem neuen Browserfenster oder -tab) dazu aufgefordert, die Benutzerkennung und das Passwort einzugeben, die dem zuvor gekauften Fernleihscheck zu entnehmen sind. Haben Sie sich schon vorher angemeldet, werden Sie im Lauf des Bestellvorgangs um nochmalige Eingabe des Passworts gebeten.

Wie lange dauert es, bis das bestellte Buch eintrifft?

Sofern das gewünschte Buch oder die Zeitschrift in einer der besitzenden Bibliotheken verfügbar ist, dauert die Beschaffung in der Regel zwischen 1 und 3 Wochen. In ungünstigen Fällen, z. B. bei sehr seltenen oder stark nachgefragten Werken, ist mit einer längeren Wartezeit zu rechnen.

Lassen Sie uns deshalb bitte wissen, bis wann das Medium spätestens eintreffen muss. Wenn abzusehen ist, dass es erst nach dem genannten Termin eintrifft, wird der Vorgang abgebrochen. Sie werden darüber selbstverständlich informiert.

Wie kann ich mich über den Bearbeitungsstand meiner Fernleihbestellung informieren?

Haben Sie die Online-Fernleihe genutzt, können Sie sich mit dem Kenn- und Passwort Ihres Fernleihschecks in die Fernleihseiten des GVK einloggen und dort Informationen zur Fernleihbestellung einsehen. Wenn ein bestelltes Buch eingetroffen ist und für Sie bereitliegt, wird das auch im Nutzerkonto angezeigt. Sind Sie für den E-Mail-Benachrichtigungs-Service registriert, so werden Sie auch per E-Mail benachrichtigt.

Ich habe die Nachricht erhalten, dass meine Online-Fernleihe im GBV nicht erledigt werden kann. Muss ich eine weitere Bestellung aufgeben?

Sie brauchen keine weitere Bestellung aufzugeben. Kann eine Fernleihbestellung in unserem Bibliotheksverbund GBV nicht erledigt werden, so leiten wir sie in andere Verbünde weiter. Bitte beachten Sie, dass Sie den Bestellstatus in diesem Fall nicht mehr über das Kenn- und Passwort Ihres Fernleihschecks nachvollziehen können.

Wie erfahre ich, dass das bestellte Buch oder Dokument in der Bibliothek eingetroffen ist?

Sind Sie für den E-Mail-Benachrichtigungs-Service angemeldet, werden Sie per E-Mail informiert, wenn die Bestellung eingetroffen ist oder endgültig nicht erledigt werden kann. Sie haben außerdem die Möglichkeit, über das Nutzerkonto den Eingang von Fernleihbüchern zu prüfen: Bereitliegende Medien werden dort angezeigt. Erwarten Sie Aufsatzkopien, ohne die E-Mail-Adresse hinterlegt zu haben, erkundigen Sie sich bitte an der jeweiligen Ausleihtheke.

Wie lange liegt meine Fernleihbestellung für mich bereit?

Ausleihbare Bücher werden 7 Arbeitstage zur Abholung bereitgehalten. Wenn Sie sie innerhalb dieses Zeitraums nicht abholen, werden sie an die gebende Bibliothek zurückgeschickt. Bücher zur Benutzung im Lesesaal liegen 29 Tage bereit. Im Nutzerkonto ist ersichtlich, wann die Frist abläuft und die Bücher zurückgeschickt werden, falls kein Verlängerungsantrag gestellt wurde. Kopien sollten innerhalb eines Monats abgeholt werden.

Wo kann ich meine Fernleihbestellung abholen?

Fernleihen liegen nach Lieferung an der Ausleihtheke zur Abholung bereit. Falls Sie das Medium in einer anderen Bereichsbibliothek als der Bibliothek Alte Münze abholen wollen, geben Sie es bitte im Feld "Bemerkungen" an (G: Bereichsbibliothek Sozialwissenschaften, J/W: Bereichsbibliothek Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, N: Bereichsbibliothek Naturwissenschaften / Mathematik). Ohne besonderen Eintrag wird die Bestellung an die Bibliothek Alte Münze geliefert.

Gibt es Einschränkungen bei der Nutzung über Fernleihe entliehener Medien?

Die gebende Bibliothek kann die Nutzung von Medien, die sie über Fernleihe an eine andere Bibliothek geliefert hat, mit Auflagen versehen, indem sie zum Beispiel nur die Benutzung im Lesesaal gestattet, ein Kopierverbot erlässt etc. Die Universitätsbibliothek muss diese Einschränkungen an ihre Nutzerinnen und Nutzer weitergeben.

Wie sehe ich, wann die Leihfrist eines Fernleihbuchs endet?

Sie können sich jederzeit in Ihrem Ausleihkonto über das Leihfristende Ihrer Fernleihe(n) informieren. Gültig sind grundsätzlich die dort nachzulesenden Angaben.

Wie kann ich die Leihfrist eines Fernleihbuchs verlängern?

Sofern die gebende Bibliothek eine Verlängerung der Leihfrist nicht grundsätzlich ausgeschlossen hat, nutzen Sie bitte unser Onlineformular für einen Verlängerungsantrag. Ein solcher kann bis zu fünf Tage vor Ablauf der Leihfrist gestellt werden. Tragen Sie dazu die erforderlichen Angaben möglichst vollständig ein und schicken Sie das Formular ab. Die Fernleihstelle wird versuchen, die Leihfrist für Sie zu verlängern, und ggf. das Rückgabedatum im Nutzerkonto ändern. Eine gesonderte Benachrichtigung erfolgt in diesem Fall nicht. Sollte die Verlängerung nicht möglich sein, erhalten Sie eine Nachricht per E-Mail oder Postkarte und müssen das Buch zum ursprünglich festgesetzten Leihfristende zurückgeben.

Über das Benutzerkonto oder an der Ausleihtheke ist keine Verlängerung möglich.

Trotz einer genehmigten Verlängerung wird das Buch vorzeitig zurückgefordert. Wie kann das sein?

Die Verlängerung von Fernleihtiteln erfolgt grundsätzlich unter Vorbehalt. Die gebende Bibliothek ist auch bei einer bewilligten Verlängerung berechtigt, das Buch jederzeit vorzeitig zurückzufordern. Wir müssen uns danach richten, daher die Leihfrist ggf. auch nachträglich verkürzen und das Buch zurückfordern. Sie werden darüber rechtzeitig per E-Mail oder Postkarte informiert. Mit Ihrem Verlängerungsantrag bestätigen Sie, dass Ihnen dieser Vorbehalt bekannt ist.

Wo kann ich mich über die Fernleihe informieren? Gibt es Schulungen zu diesem Thema?

Kontakt

Carolin Schwarte
Tel.: +49 541 969-4323
E-Mail

Allgemeine Fragen zum Bestellvorgang und zur Handhabung der Datenbanken richten Sie bitte an die Infotheken der Bereichsbibliotheken.

Wenn Sie wissen möchten, ob Ihre Bestellung eingetroffen ist, kontaktieren Sie bitte die jeweilige Ausleihtheke. Mit Fragen zum System der Fernleihe sowie zu Zugangsdaten und Verlängerungen wenden Sie sich bitte gezielt an die in der Kontaktbox benannte Ansprechpartnerin.

Monatlich werden in allen vier Bereichsbibliotheken Schulungen zur Fernleihe angeboten. In einer ca. einstündigen Sitzung informieren wir Sie über die verschiedenen Möglichkeiten der Fernleihbestellung, demonstrieren den Bestellvorgang und machen Sie fit für die effektive Nutzung unserer Serviceangebote. Über Termine und Anmeldemöglichkeiten erteilen die Infotheken Auskunft.