UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Citavi

Citavi ist ein Programm, das in jeder Phase wissenschaftlichen Arbeitens Literaturverwaltung und Wissensorganisation wirkungsvoll unterstützen kann. Wie bei EndNote und RefWorks handelt es sich bei Citavi um ein kommerzielles Produkt, für das die Universität Osnabrück eine Campuslizenz erworben hat. Mindestens bis zum Ende der aktuellen Lizenzperiode (31. Dezember 2020) ist die Nutzung des Literaturverwaltungsprogramms für Angehörige der Universität kostenlos.

Funktionalitäten

Sprechstunden & Beratung

nach Vereinbarung

Diskussionsforum

Citavi-Anwendende an der Universität Osnabrück

  • Citavi dient dazu, Literaturnachweise und andere Quellen, die in verschiedenen Katalogen, Datenbanken oder Suchmaschinen recherchiert wurden, an einem Ort zu sammeln und strukturiert wieder auffindbar zu machen. Bibliothekskataloge lassen sich komfortabel aus Citavi heraus durchsuchen, Signaturen bei gedruckten Beständen oder Volltextlinks bei elektronischen Ressourcen eingeschlossen.
  • Mit dem Bereich "Wissen" bietet das Programm die Möglichkeit, die einzelne Quelle intensiv zu erschließen, etwa durch eigene Schlagwörter, die Bildung thematischer Sammlungen, eigene Abstracts oder die Sicherung einzelner Zitate und Notizen. Texte werden nicht isoliert ausgewertet, sondern in der eigenen Wissensbasis zusammengeführt, zueinander in Beziehung gesetzt. So entsteht peu à peu ein umfassender Überblick zum jeweiligen Thema.
  • Die Wissensorganisation kann das Grundgerüst der eigenen Arbeit bilden. Dazu bietet Citavi Tools für unterschiedliche Textverarbeitungsprogramme, alle unterstützen eine Vielzahl von Zitierstilen. Mit dem Zitationsstilfinder kann der passende Stil gemäß den Vorgaben eines Lehrstuhls oder einer Zeitschrift ausgewählt werden, bei Bedarf lassen sich auch eigene Stile erstellen.
  • Die jüngst freigegebene Version Citavi 6 bietet neue Funktionen, die das kollaborative Arbeiten in Teamprojekten besonders unterstützen – zum Beispiel erstmals die Möglichkeit, Projekte auch in der Citavi-Cloud zu speichern und Projektmitwirkenden oder Mitstudierenden differenzierte Nutzungsrechte einzuräumen.

Installation & Konfiguration

Anders als RefWorks oder Zotero ist Citavi nicht webbasiert, kann also nur nach lokaler Installation genutzt werden. Das Programm läuft unter Windows-Betriebssystemen. (Wenn Sie Citavi in einer Windows-Umgebung auf einem Mac installieren möchten, empfehlen wir diese Anleitung.)

Um die Nutzung von Citavi noch komfortabler zu gestalten, bietet die Universitätsbibliothek eine spezielle Konfigurationsdatei an. Sie gestattet die Recherche im Online-Katalog mit Übernahme der lokalen Signaturen. Auch der Zugriff auf verschiedene lizenzierte elektronische Ressourcen aus Citavi heraus ist damit möglich, sofern über den Proxy-Server oder VPN eine Verbindung mit dem Campusnetz eingerichtet ist (UB@home).

Speichern Sie die Konfigurationsdatei als *.csd-Datei ab und laden Sie sie in Citavi hoch, indem Sie im Menü "Einstellungen" den Punkt "Einstellungen im- oder exportieren" aufrufen.

Support

Citavi zeichnet sich durch eine intuitive Benutzung und englisch- sowie deutschsprachigen Support aus: Handbuch (in englischer Sprache), Kurzanleitungen auf Deutsch, Starter-Newsletter, Video-Tutorials, Mail-Helpdesk und Forum sind nur einige der Angebote des Anbieters für die Nutzerinnen und Nutzer des Programms.

Citavi 6 - Kurzeinführung

Citavi 6 - Handbuch

Citavi 5 - Kurzeinführung

Citavi 5 - Handbuch

Support Citavi

Website Citavi