UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

6. Osnabrücker "Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten"

Poster Lange Nacht 2018, Grafik: Universitätsbibliothek

Nach(t)lese

Zur Nachtschicht in die Bibliothek Alte Münze:

Am 1. März 2018 fand von 18 Uhr bis 1 Uhr in der Früh die diesjährige "Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten" statt. Die Universitätsbibliothek bot an diesem Abend Raum zum Recherchieren, Lesen und Schreiben und gemeinsam mit dem Team der Schreibwerkstatt vielfältige Veranstaltungen rund ums wissenschaftliche Arbeiten an, die von zahlreichen interessierten Studierenden besucht wurden.

Lange Nacht 2018: Besucher(innen) im Foyer, Foto: Barbara Mönkediek / Universitätsbibliothek

Alle Fachbereiche, Studiengänge und Semester waren willkommen und nutzten die Gunst der Stunde(n): Individuelle Schreibberatungen und Workshops zum Verfassen akademischer Texte und Arbeiten in deutscher wie englischer Sprache waren durch viele Studierende unterschiedlichster Fachrichtungen bis spät in den Abend gut besucht. Insbesondere erwiesen sich die Veranstaltungen rund um die juristische Hausarbeit wie in den Vorjahren als echter Publikumsmagnet.

Lange Nacht 2018: Workshop im Zimeliensaal, Foto: Barbara Mönkediek / Universitätsbibliothek

Die Bibliothek engagierte sich in ihrem Veranstaltungsangebot außer in Sachen Recherche insbesondere für Literaturverwaltung mit den uniweit lizenzierten Programmen Citavi, EndNote und RefWorks sowie für das wissenschaftliche Zitieren.

Lange Nacht 2018: Yoga im Mösersaal, Foto: Barbara Mönkediek / Universitätsbibliothek

Zwischenzeitlich ließ es sich beim Bibliothekskino oder in der Spätvorstellung mit einer veritablen Filmrarität in 16 mm amüsieren, beim Yoga mit Ashwani Bhanot nach der inneren Mitte und Konzentration spüren oder in der Cafeteria etwas essen und trinken.